Zusammen mit Edi und Clémence bin ich für den Gemüseanbau und die SOLILA verantwortlich. Nach diversen Praktika im sozialen Bereich, habe ich eine Ausbildung als Staudengärtnerin abgeschlossen. Leider entsprachen meine Jobs in Gartencenter und Baumschule aber nicht meiner Vorstellung von naturnahem Arbeiten.

Im Herbst 2014 habe ich deshalb gekündigt und mich auf die Suche nach einer sinnvolleren Arbeit gemacht. So bin ich direkt auf dem Eulenhof gelandet. ;-)

Von Anfang an habe ich den Hof mit seinen Menschen, Tieren und Pflanzen tief ins Herz geschlossen. Seit November 2014 setze ich mich mit allen Kräften und viel Freude dafür ein, dass das Gemüse auf dem Hof gut gedeiht und wir die SOLILA-Genossenschaft möglichst bald gründen können.

Der Eulenhof mit den vielen Strukturen und Möglichkeiten ist für mich enorm spannend. Von der Natur und den Menschen kann ich täglich sehr viel lernen. Es ist für mich eine riesige, wunderbare Herausforderung.

Die regionale Vertragslandwirtschaft SOLILA sehe ich als zukunftsfähigstes Modell der Lebensmittelversorgung, weil es Produzenten und Konsumenten wieder miteinander verbindet. Die heutige Massenproduktion von Nahrungsmitteln in hochtechnisierten Monokulturen bedeutet fortwährendes Leid für Menschen, Tiere und unser wichtigstes Gut - den Boden. Die Produkte, die daraus resultieren sind, wenn man mal hinter die farbigen Werbe-Kulissen sieht, ziemlich ungeniessbar. Dem will ich unbedingt aktiv entgegensteuern und hoffe, dass noch viele weitere Leute bewusst mit uns am selben Strick ziehen werden!

...Denn.Wir.Ernten.Was.Wir.Säen...

tabea

Übersicht: Eulenhof-Team E-Mail an Tabea senden SOLILA Eulenhof